Türfutter-Montagesets

Türen und Zargen einbauen

DIY-Projekt mit Einsparpotential

Beim Einbau der Innentüren kann jede/r Hausbesitzer/in viel Geld sparen (ca. 45–70 Euro Einsparpotenzial pro Innentür). Unsere Tools machen den Einbau so einfach, dass sich selbst ungeübte Laien motiviert an diese Aufgabe heranwagen können. 

Das Türfutter-Montageset PRO enthält alle benötigten Spanner und Hilfsmittel für die Montage einer Tür: zwei Türfutterstreben Pro, zwei Türfutter-Richtzwingen Pro, vier Ausgleichsunterlagen und die ausführliche Bedienungsanleitung. Damit wird es kinderleicht eine Zarge aufzustellen, zu transportieren und exakt lot- und waagerecht auszurichten und zu fixieren.

Informieren Sie sich vor der Auswahl Ihrer Türen gut. Wichtige Hinweise hinsichtlich Formen, Materialien und Eigenschaften von Innentüren finden Sie zum Beispiel auf bauen.de

Anleitungsvideo: Türen einbauen

Im Video zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Hilfe des Türfuttermontage-Sets PRO Türen einfach selber einsetzen.

Schritt-für-Schritt: Türen einbauen

Schritt 1: Türfutter montieren

Zuerst montieren Sie nach nach Anleitung des Türenherstellers das Türfutter.

Typischerweise liegt die Zarge nach dem Zusammenbau auf dem Boden. Ohne geeignete Hilfsmittel ist das sichere Aufstellen und Tragen der Konstruktion immer ein Risiko für die empfindlichen Gehrungen.

Mithilfe der wolfcraft Montagestreben muss man sich darüber keine Gedanken mehr machen: Sie stabilisieren die Zarge und sie kann unfallfrei transportiert werden.

Schritt 2: Die Türfutter-Montagestrebe einstellen

 

Die Montagestreben lassen sich exakt auf das Innenmaß der Zarge einstellen und werden jeweils auf Höhe des Schließbleches und des unteren Scharniers an der Zarge befestigt. Dazu einfach die Klemmbleche in die Nut einführen und über die Exzenterhebel festspannen.

Schon bilden Streben und Türfutter eine feste Einheit, die sich sicher und stabil aufrichten und in die Wandöffnung stellen lässt, ohne dass die Streben herausfallen können. Mithilfe einer Wasserwaage und der vier Ausgleichsunterlagen wird die Zarge waagerecht ausgerichtet.

Türfutter-Montage-Set „PRO“

Das Komplettset für die Montage von Türen

Schritt 3: Streben befestigen

Befestigen Sie je eine Strebe auf Höhe des Schließbleches und des unteren Scharniers an der Zarge.

Nun können Sie die Tür sicher aufstellen.

Schritt 4: Tür aufstellen

Stellen Sie die Tür mittig in die Wandöffnung und sichern Sie sie gegen Umfallen, z. B. mit Hilfe von Keilen.

Schritt 5: Türfutter ausrichten

Im Türfuttermontageset PRO sind zwei Richtzwingen enthalten, mit denen das exakte, lotgerechte Ausrichten innerhalb weniger Minuten präzise erledigt ist.

Die Zwingen werden dazu oben links und rechts in den Zargenecken befestigt, indem die kleinen Klemmbleche in die Nut eingeführt und mittels der Exzenterhebel festgespannt werden. Nehmen Sie eine Wasserwaage zur Hilfe und richten Sie die Zarge aus.

Die Richtzwingen lassen sich über den ergonomischen Schraubgriff komfortabel spannen und lockern, bis die Zarge optimal sitzt.

Schritt 6: Ausrichten der Zarge

Zusammen mit den Montagestreben kann die Tür nun perfekt zur Wand und den Zargeninnenseiten ausgerichtet werden.

Das gelingt selbst ohne Übung sehr schnell und präzise. Einfach die Zarge mit den Justierspindeln entsprechend verschieben.

Nachdem alles optimal ausgerichtet ist, kann die Türzarge optimal gestützt und parallel ausgerichtet in der Wand ausgeschäumt werden. Jetzt muss nur noch der Blendrahmen befestigt werden.

Schritt 7: Zarge ausschäumen

Nachdem alles optimal ausgerichtet ist, kann die Türzarge an den angezeigten Stellen mit Montageschaum ausgeschäumt werden.

Tipp: Tipp: Hängen Sie vorher zur Kontrolle das Türblatt ein, um die Funktion zu prüfen.

Schritt 8: Blendrahmen montieren

Nach dem Aushärten des Montageschaums entfernen Sie den überstehenden Schaum und montieren den Blendrahmen. Fertig!

Häufig gestellte Fragen

Ist das Türfuttermontageset auch für sehr tiefe Türzargen geeignet?

Sie können das Setz auch für tiefere Türzargen verwenden bis ca. 30 cm Tiefe. Sie benötigen dafür kein weiteres Zubehör.

Benötige ich wirklich keine dritte Strebe?

Nein, denn mit dem Türfuttermontageset haben Sie bereits drei Fixpunkte. Zwei Seitliche durch die Streben und oben wird die Zarge durch das Querfutter fixiert. Dort nehmen Sie durch eine provisorische Montage, das Maß für Streben ab. Anschließend befestigen Sie die beiden Streben.

Für welche Türblatt-Außenmaße ist das Set geeignet?

Die Montagehilfen sind für alle gängigen Türblatt-Außenmaße, 610/735/860/985 mm, geeignet.

Ist das Montageset auch für Fertighäuser geeignet?

Ja, das Prinzip funktioniert bei jeder Bauweise, da das Prinzip des Türensetzens in der Regel das gleiche ist.

 

Ist das Set für Laien geeignet, die keine Erfahrungen haben?

Ja, mit Hilfe unser Bedienungsanleitung und unseres Video können auch Laien Türen selber einbauen.

Wie lange dauert der Einbau einer Zarge?

Wenn Sie das Set einmal auf die entsprechende Türgröße eingestellt haben, benötigen Sie für alle weiteren Türen mit denselben Maßen inklusive Ausschäumen ca. 45-60 Minuten.

Wann lohnt sich die Anschaffung des Sets?

Wenn Sie die Türen von einem Handwerksbetrieb setzen lassen, kostet Sie der Einbau ca. zwischen 100 – 140 Euro pro Tür. Der Kaufpreis amortisiert sich also schon bei der ersten Tür.