text.skipToContent text.skipToNavigation

Feinstaubmaske FFP1 NR D

Schutz vor ungiftigen Partikeln

  • Filterklasse FFP1, kontrollierte Qualität gem. Norm EN 149:2001 + A1:2009, PSA-Verordnung (EU) 2016/425, Einwegprodukt
  • erfolgreiche Dolomitstaubeinlagerungsprüfung (D)
  • anschmiegsames Filtergewebe, formbares Nasenstück, innovative Filtertechnologie für geringen Atemwiderstand
CE

Produktbeschreibung

Die Staubmaske der Filterklasse FFP1 von wolfcraft entspricht der PSA-Verordnung (EU) 2016/425. Sie schützt vor belästigendem, nicht unmittelbar gesundheitsschädlichem Staub, wie z. B. von Mauerwerk, Beton, Stein, Eisen, Putz, Kreide, Gips, Spachtelmasse, Füller, Rost, Kehrstaub, Graphit, Kalziumcarbonat, Marmor und Schwefel. Die Schutzklasse ist für die Filterung von 80 Prozent der Partikel bis zu einer Größe von 0,6 μm und den sicheren Einsatz am Arbeitsplatz bis zur 4-fachen Überschreitung des Grenzwertes (AGW) ausgelegt. Das weiche Filtergewebe ist angenehm zu tragen und sorgt für eine gute Abdichtung entlang Ihrer Gesichtskontur. Das Nasenstück ist formbar, dadurch können Sie es individuell anpassen, sodass es dicht und komfortabel sitzt. Dank der innovativen Filtertechnologie ist der Atemwiderstand sehr gering, was Ihnen vor allem bei längerer Anwendung zugutekommt. Die Feinstaubmaske erfüllt die besonderen Bedingungen der Staubeinlagerungsprüfung. Als Einwegprodukt kann sie für eine Arbeitsschicht verwendet werden und bietet Ihnen Sicherheit durch kontrollierte Qualität gem. Norm EN 149:2001 + A1:2009. 

Eigenschaften

entspricht der PSA-Verordnung (EU) 2016/425 für höchste Sicherheit 
Filterklasse FFP1 zum Schutz vor belästigendem, nicht unmittelbar gesundheitsschädigendem Staub 
normgerechte Auslegung für die Filterung von 80 Prozent der Partikel bis zu einer Größe von 0,6 μm und den sicheren Einsatz am Arbeitsplatz bis zur 4-fachen Überschreitung des Grenzwertes (AGW) 
anschmiegsames Filtergewebe für gute Abdichtung entlang der Gesichtskontur 
formbares Nasenstück für individuelle Anpassung, Komfort und Dichtigkeit 
innovative Filtertechnologie für geringen Atemwiderstand  
erfolgreiche Dolomitstaubeinlagerungsprüfung (D) 
Einwegprodukt, kann für eine Arbeitsschicht genutzt werden (NR) 
Sicherheit durch kontrollierte Qualität gem. Norm EN 149:2001 + A1:2009 

Technische Daten

Filterklasse FFP1 NR D 
Gemäß der Norm EN 149:2001 + A1:2009 
weitere Produktspezifikation zum Schutz der Atemwege vor ungefährlichem Staub, wie z. B. von Mauerwerk, Beton, Stein, Eisen, Putz, Kreide, Gips, Spachtelmasse, Füller, Rost, Kehrstaub, Graphit, Kalziumcarbonat, Marmor und Schwefel 

Bedienungshinweis

FFP1-Masken schützen gegen belästigenden, jedoch nicht unmittelbar gesundheitsschädigenden Staub und Rauch (feste Partikel). Die höchstzulässige Schadstoffkonzentration beträgt das 4-fache des MAK-Wertes. 
Die Maximale Arbeitsplatz-Konzentration (MAK-Wert) gibt die maximal zulässige Konzentration eines Stoffes als Gas, Dampf oder Schwebstoff in der (Atem-)Luft am Arbeitsplatz an, bei der kein Gesundheitsschaden zu erwarten ist, auch wenn man der Konzentration in der Regel 8 Stunden täglich, maximal 40 Stunden in der Woche ausgesetzt ist. 
Aufbewahrungshinweis Luftfeuchtigkeit <75%, Temperaturbereich -22°C - +55°C 
Shops Artikelnummer Inhalt EAN
4831000 3 4006885483101
4832000 20 4006885483200